Du schreibst gerne? Mach mit beim Wettbewerb Kreatives Schreiben! Du kannst nicht nur einen Gutschein gewinnen, sondern auch deinen Text auf unsere Homepage bringen! Neugierig?

Wir drücken allen Schüler*innen, die beim Englisch-Wettbewerb „Big Challenge“ mitmachen, die Daumen. Good luck and all the best!

Aktuelle Informationen

Selbsttestungen der Schüler*innen Umsetzung der Teststrategie

[Stand: 14.04.2021, 22.00 Uhr]

Ab dem 19.04.2021 wird die verpflichtende Selbsttestung der Schüler*innen ein fester Bestandteil der umfassenden Infektionsschutzmaßnahmen in den Berliner Schulen. Die Schüler*innen können nur an schulischen Präsenzangeboten teilnehmen, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.

Die verpflichtenden Selbsttestungen werden zweimal wöchentlich in allen Schulen durchgeführt. Dies gilt nicht an den Tagen, in denen die Schüler*innen ausschließlich im Distanzunterricht lernen.

Die Schüler*innen testen sich unter Anleitung durch das pädagogische Personal in der Schule selbst.

Abiturprüfungen

Für die Teilnehmenden an Prüfungen wird eine Testung vor den Prüfungen in der Schule ermöglicht. Eine Testung ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an einer Prüfung, aber sinnvoll zum bestmöglichen Schutz. Die Senatsverwaltung appelliert an die Schüler*innen, von dieser Testmöglichkeit Gebrauch zu machen.

Keine Teilnahme an den Selbsttests

Wenn Schüler*innen nicht an den Selbsttests in der Schule teilnehmen sollen und auch kein alternatives negatives Testergebnis vorlegen können, das den Anforderungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung entspricht, müssen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten oder die Schüler*innen dies der Schule mitteilen. Ein Schulbesuch der Schüler*innen ist dann nicht möglich.

Umgang mit dem Testergebnis

Ein positives Testergebnis ist nicht als Befund einer Covid-19-Erkrankung zu werten, sondern es handelt sich um einen Verdachtsfall. Daher muss ein positives Testergebnis eines Laien-Antigen-Selbsttests immer gesondert über einen PCR-Test überprüft werden.

Eine Schülerin oder ein Schüler mit einem positiven Ergebnis des Selbsttests kann nicht weiter am Unterricht teilnehmen.

Eine Übersicht der Zentren zur PCR-Nachtestung finden Sie unter: www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/testzentren_senbjf.pdf

Dies sind ohne Terminvereinbarung täglich von 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet sind; es kann aber auch jede andere Teststelle genutzt werden.

Solange kein negatives PCR-Testergebnis vorliegt, ist die Schülerin/der Schüler vom Unterricht befreit.

Sonstiges

Für die Testung der Schüler*innen in der Schule ist keine Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten oder der volljährigen Schüler*innen erforderlich.

Begründung:

Da die Präsenzpflicht in den Schulen weiterhin aufgehoben ist, können sich die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten oder die volljährigen Schüler*innen dafür entscheiden, nicht an der Testung teilzunehmen, sondern im Distanzunterricht zu lernen. Zudem führen die Schüler*innen die Tests in den Schulen selbst durch, es findet also kein körperlicher Kontakt zu Lehrkräften oder anderem schulischen Personal während der Testung statt.

Die weiteren Personen, die sich während des Selbsttestens im Raum befunden haben, gelten nicht automatisch als K1/K2-Kontaktpersonen, sie nehmen am Unterricht teil.

Bei Schüler*innen, die auf Grund einer Behinderung, Erkrankung oder vergleichbaren Beein-trächtigung eine eigenständige Testdurchführung nicht durchführen können, werden im Austausch mit den Eltern/Erziehungsberechtigten individuelle Lösungen getroffen.


Schulorganisation an der HBO ab dem 12. April 2021

[Stand: 08.04.2021, 16.00 Uhr] 

Ab dem 12. April 2021 findet für die Jahrgangsstufen 10-13 Wechselunterricht in halber Klassenstärke statt.

Die Jahrgänge 7-9 verbleiben weiterhin im Distanzunterricht (schulisch angeleitetes Lernen zu Hause).

Ab dem 19.04.2021 starten die Jahrgangsstufen 7-9 in den Wechselunterricht.

Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin ausgesetzt.

Testpflicht:

Alle Schüler*innen werden zwei Mal wöchentlich verpflichtend in der Schule getestet.

Weitere Informationen:

https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1073249.php


Antrag auf Wiederholung der besuchten Jahrgangsstufe

[Stand: 24.03.2021, 13.00 Uhr]

Eltern können in diesem Jahr die Wiederholung der aktuell von ihrem Kind besuchten Jahrgangsstufe beantragen. Hierfür ist bis zum 13.4. der folgende Antrag ausgefüllt in der Schule abzugeben. Es können nur fristgerecht abgegebene Anträge berücksichtigt werden. Anschließend muss bis zum 26.4. verpflichtend an einem Beratungsgespräch mit der Schul- oder Klassenleitung teilgenommen werden, in dem über Vor- und Nachteile des Wiederholens der Jahrgangsstufe im Fall des/r konkreten Schülers/ informiert wird.

Antrag auf Wiederholung der besuchten Jahrgangsstufe


Schulorganisation an der HBO ab dem 17. März 2021

[Stand: 09.03.2021, 10.00 Uhr] 

Die Jahrgänge 7 – 9 verbleiben im Distanzunterricht (schulisch angeleitetes Lernen zu Hause).

Nach dem aktuellem Stand nehmen ab Mittwoch, den 17.03.2021, die Jahrgangsstufen 10 und 11 in festen Lerngruppen und halber Klassenstärke nach dem Alternativszenario gemäß Handlungsrahmen 2020/21 (Wechselmodell) den Unterricht in Präsenz auf.

Der Wechsel der Lerngruppen erfolgt täglich.

Der Jahrgang 12 wird ebenfalls und Jahrgang 13 weiterhin in Präsenz in kleinen Gruppen beschult.

Aktueller Stand der Unterrichtsorganisation für die Jahrgänge 10 und 11/Präsenztermine für die Jahrgänge 8 und 9/ Klausuren des 2. Semesters:

https://boellschulede-my.sharepoint.com/:w:/g/personal/k_thalemann_boell-schule_de/Ed_6qsLYbwpDne8Gamdi5BwB3i7bA7LcWKgxd3nhavTnGw?e=ZwYFzA


Schulorganisation an der HBO ab dem 09. März 2021

[Stand: 05.03.2021, 15.00 Uhr] 

 Der Abschlussjahrgang 13 wird in Präsenz in kleinen Gruppen beschult. Detaillierte Informationen sind über die Tutor*innen bzw. die Oberstufenleitungen zu erfragen.

Die Jahrgänge 7-12 werden weiterhin im saLzH (digital) beschult.


Hier finden Sie alle Informationen in Bezug auf den Umgang mit dem Coronavirus im Detail:

Elternschreiben der Senatsverwaltung zur Leistungsfeststellung, Fehlzeiten, etc. vom 26.03.2021

Schreiben der Senatsverwaltung zur Schulorganisation ob dem 29.03.2021

Schreiben der Senatsverwaltung zum fortgesetzten Digitalunterricht für die Jahrgänge 7-9 (vom 16.03.2021)

Schreiben der Senatsverwaltung zur Schulschließung über den 12.02. hinaus

Schreiben der Senatsverwaltung zur Anpassung der Prüfungen zum MSA, eBBR und BBR im Schuljahr 2020/21

Schulisches Konzept zu Hybridunterricht auf der Grundlage des Handlungsrahmen 2020/21

Hygieneplan der Heinrich-Böll-Oberschule (in stetiger Überarbeitung)

Schreiben der Senatsverwaltung (zu den Themen Maskenpflicht und gestufter Schulbeginn)

Präventive Maßnahmen zum Schulstart nach den Herbstferien

Elternbrief der Senatsverwaltung Oktober 2020

Anlage zum Elternbrief Oktober 2020

Wenn mein Kind krank wird… Ablaufschema zum Umgang mit Atemwegserkrankungen in der Schule

Elternschreiben zu Reisen in Risikogebiete

Liste der Risikogebiete


Die bisher von uns veröffentlichten Informationen zu Veränderungen des Schulalltags aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie in verschiedenen Sprachen auf dieser Seite.

Wichtige Termine

Bitte vormerken:

10.05.: GEV-Sitzung

11.05.: Gesamtkonferenz

17.-18.05.: digitale Betriebsexkursionen 9. Jahrgang

17.-19.05.: mündliche Abiturprüfungen

04.06.: GSV-Sitzung


Eine Übersicht über alle anstehenden Termine des laufenden Schuljahres finden Sie im Kalender.

 

Neue Beiträge