Die Heinrich-Böll-Oberschule bietet in Kooperation mit der Musikschule Spandau im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts die Möglichkeit, musikpraktisch zu arbeiten.

Die Schülerinnen des 7. und 8. Jahrgangs, die sich bei der Anmeldung für das Musikprofil entscheiden, erhalten pro Woche 2 Stunden Gruppenunterricht an der Musikschule Spandau. Dieser Unterricht findet derzeit in der regulären Unterrichtszeit statt. Es besteht die Möglichkeit, Bassgitarre, Gitarre, Keyboard und Schlagzeug zu lernen. In weiteren 2 Unterrichtsstunden wenden die Schülerinnen und Schüler das Gelernte im Ensemblespiel (Bandprojekt) an.

Um Schüler des Musikprofils zu werden, muss man noch kein Instrument spielen können. Man sollte allerdings Lust haben, ein Instrument zu erlernen und Zeit zum Üben mitbringen.