Wofür brauche ich Mathematik?


Mathematik ist nicht nur Rechnen. Sie begegnet uns überall in unserem Leben.

In unserem Unterricht finden wir Antworten auf die Fragen:

• Wie teile ich meine Geburtstagstorte gerecht auf?
• Welcher Mobilfunkanbieter ist günstiger?
• In welcher Zeit ist ein See mit Algen zugewachsen?
• Wie erkenne ich eine Mogelpackung?

Sehr viele schlaue und auch berühmte Menschen haben sich mit der Mathematik auseinandergesetzt und auch etwas (meistens sehr Unterschiedliches) dazu gesagt:

Galileo Galilei: “Wer die Geometrie begreift, vermag in dieser Welt alles zu verstehen.”
Albert Einstein: “Mach‘ dir keine Sorgen über deine Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.”
Blaise Pascal: „Die Mathematik als Fachgebiet ist so ernst, dass man keine Gelegenheit versäumen sollte, dieses Fachgebiet unterhaltsamer zu gestalten.“

Getreu diesen drei Aussprüchen wird der Mathematikunterricht an der Heinrich-Böll-Oberschule unterrichtet.

Mathematikunterricht an der HBO

Das Fach Mathematik wird in den Jahrgängen 7 bis 10 (Mittelstufe) im Lernbüro und in der Studienzeit jeweils eine Doppelstunde wöchentlich unterrichtet.

Selbständiges Lernen

In weiten Teilen erarbeiten sich die Schülerinnen die Inhalte selbstständig. Dies geschieht vorwiegend anhand der gezielt entworfenen Arbeitsblätter und der Bücher der Reihe “Mathe Live” (7, 8, 9E und 10E). Innerhalb der Bausteine können die Schülerinnen spielerisch und mit Medien (Lernvideos und Apps) die Mathematik erkunden. Eine selbstständig kontrollierte und korrigierte Aufgabe anhand der ausliegenden Musterlösungen fördert die erneute Auseinandersetzung mit dem Lernstoff in der Korrektur der eigenen Fehler.„Auf Zahlen treten“


Lernbausteine

In der Mittelstufe werden jeweils sechs Lernbausteine (Themen) bearbeitet. Im 7. Jahrgang sind das zum Beispiel die Bausteine “Negative Zahlen”, “Zuordnungen”, “Flächen zeichnen”, “Anteile und Prozente”, “Terme” und “Daten”. Diese Bausteine sind so gestaltet, dass die Schüler*innen diese selbstständig, in ihrem eigenen Lerntempo und Schwierigkeitsgrad bearbeiten können.



Benotung

Jeder Baustein schließt mit einer schriftlichen Arbeit ab. Vier der sechs Bausteine werden mit einem Zertifikat (Klassenarbeit) abgeschlossen. Bei den anderen zwei Bausteinen ist es ein Test. Die Termine der Arbeiten stehen vorher fest (Deadlines). Sollten Schüler*innen jedoch schneller sein, können sie die jeweilige Arbeit auch schon vorher schreiben und haben dann mehr Zeit für die anderen Bausteine. Pro Halbjahr gibt es zu einem Baustein auch noch einen Projektauftrag. Dabei kann es sich um die Abgabe eines Hefters, das Anfertigen eines Lernberichts, das Basteln eines geometrischen Körpers oder das Durchführen einer Umfrage handeln.

Lernbüro

Im Lernbüro lernen Schüler*innen der Jahrgänge 7 bis 10 jahrgangsgemischt. Dadurch können ältere Schüler*innen den jüngeren helfen. Dabei arbeiten die Schüler*innen selbstständig an ihren Bausteinen, worin sie ganz individuell von uns Lehrer*innen unterstützt werden.



Studienzeit

In der Studienzeit lernen nur die Schüler*innen eines Jahrgangs gemeinsam. Hier werden spezifische Themen aus den aktuellen Bausteinen aufgegriffen und gemeinsam erörtert. Zusätzlich arbeiten die Schüler*innen auch hier selbstständig an ihren Bausteinen.

Der Mathematikfachbereich

Viel Erfolg und Spaß mit der Mathematik wünschen die Mathematik-Lehrer*innen der HBO:

U. Krüger (FBL), I. Thies (FBL), A. Berning, M. Bläsing, M. Bulat, S. Bünger, P. Franz, S. Knorr, S. Mitzscherling, F. Mojtabaee, J. Neumann, E. Ortegel, F. Peter, M. Riefler, T. Rublack, E. Schweitzer, R. Sieg, R. Zakrzewski und K. Zimmermann

Text: R. Sieg, S. Knorr, K. Zimmermann, Textkorrektur: F. Große, Foto: S. Knorr, Gestaltung: K.Zimmermann