Die Fußballer des 7. und 8. Jahrgangs sind in der Hallenrunde ungeschlagener Spandauer Meister geworden. Als Gastgeber der diesjährigen Endrunde konnten wir im ersten Spiel die Carlo-Schmid-Oberschule 5:0 besiegen. Im zweiten Spiel gab es einen 4:1 Sieg gegen die Martin-Buber-Oberschule, ehe im letzten Spiel das Hans-Carossa-Gymnasium 3:1 geschlagen werden konnte. Eine großartige Leistung!

In der Regionalrunde Nordwest, mit jeweils den beiden erstplatzierten Mannschaften aus Spandau, Reinickendorf und Mitte, ging es erfolgreich weiter. In der Gruppe mit der Julius-Leber-Schule und der Schule am Schillerpark hat unsere Mannschaft beide Spiele mit 3:1 und 6:1 gewonnen.

Im Überkreuzhalbfinale gegen den Zweiten der anderen Gruppe, dem Friedrich-Engels-Gymnasium, mussten wir nun gewinnen, um an der Berliner Endrunde teilzunehmen. Die Jungs haben alle Kräfte mobilisiert und haben sich in einem spannenden Spiel 4:1 durchgesetzt. Super!

Im Finale ging es dann wieder gegen die Julius-Leber-Schule. Leider war die Luft etwas raus und wir haben deutlich mit 5:0 verloren. Aber was zählt: die Qualifikation zur Berliner Endrunde! Herzlichen Glückwunsch!

Die Berliner Endrunde musste aufgrund der aktuellen Lage leider abgesagt werden. Ob sie irgendwann nachgeholt werden kann, steht in den Sternen.

Text von B. Keelan