Auch in diesem Jahr war der Heinrich-Böll-Tag am 30.01.2020 wieder ein tolles Erlebnis für die ganze Schule.

Beim Zwei-Felderball-Turnier in der Sporthalle kämpften alle Klassen der Mittelstufe engagiert um den Sieg. Der Gewinner war Team Blau mit 20 Punkten gefolgt von Team Orange und Team Violett auf dem zweiten Platz mit jeweils 17 Punkten.

Ihr Wissen zu Heinrich Böll und seinem Leben und Werk konnten die Schülerinnen und Schüler beim Klassenraumwettbewerb spielerisch vertiefen: Neben einem Video mit Quiz für die ganze Klasse mussten die Schülerinnen und Schüler arbeitsteilig ein Puzzle lösen, Heinrich Bölls Abiturzeugnis in einem Rätsel entschlüsseln, die Handlung des Stücks „Ansichten eines Clowns“ aus einem Video nachvollziehen, seine Buchtitel in verschiedenen Sprachen erkennen sowie Covertexten zuordnen und ein eigenes Gedicht schreiben. Sieger des Klassenraumwettbewerbs war Team Violett mit 427 Punkten vor Team Rot mit 415 Punkten und Team Blau mit 414,5 Punkten.

Gesamtsieger war das Team Violett mit 444 Punkten vor Team Blau mit 434,5 Punkten und Team Rot mit 422 Punkten. An die Sieger geht der Wanderpokal und ein Preis im Wert von 300 Euro, der nach eigenem Wunsch für ein Team-Event genutzt werden darf. Die genauen Ergebnisse der einzelnen Klassen finden sich hier: (Link noch einfügen)

Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnahme am Heinrich-Böll-Tag, an den 11. Jahrgang für die Unterstützung bei der Organisation des Wettbewerbs, an alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen und vor allem an Frau Karg und Frau Ruge für die Planung, Organisation und Auswertung.

Von C. Wallin