Am 18.12.2019 unternahm der Grundkurs Geschichte des 13. Jahrgangs eine Exkursion zur Gedenkstätte Sachsenhausen. Die Schülerinnen und Schüler stellten dabei auch anhand von Vorträgen bestimmte Aspekte der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers vor, wie z.B. anhand der Problemfragen: „Wie viel wussten die Einwohner/Innen von Oranienburg?“, „Die Opfer des Konzentrationslagers Sachsenhausen – Die wahren Opfer des Nationalsozialismus?“ Zum Abschluss diskutierten die Schülerinnen und Schüler die Brisanz des Themas in der aktuellen Frage, wie es dazu kommen konnte, dass Menschen den Holocaust leugnen.

Von H. Witte