Um eine Sprache und Kultur wirklich kennenzulernen, reicht Fremdsprachenunterricht allein nicht aus – man muss reisen. Diesem Prinzip folgend sind die Englisch-Leistungskurse des 3. Semesters von Herrn Luther und Frau Wallin vom 19.-23.08.2019 auf Kursfahrt nach London gefahren.

Auf dem Programm standen unter anderem Besuche im British Museum und der Kunstgalerie Tate Modern, eine Führung und für manche Schüler auch der Besuch eines Theaterstücks in Shakespeares Globe Theatre, eine thematische Führung zu Londons Start-up-Szene und von den Schüler/innen selbst gestaltete Vorträge zu den wichtigsten Londoner Sehenswürdigkeiten.

Mindestens genau so viel konnten die Schüler/innen jedoch über alltägliche Erfahrungen in London lernen: etwa durch das Fragen nach dem Weg, das Verstehen von Ansagen in ungewöhnlichen Akzenten, das Wechseln von Euro in Pfund oder auch die Essensbestellung in Restaurants verschiedener Kulturen.

Es war eine ereignisreiche Woche mit anstrengenden Wegen zu Fuß und spartanisch eingerichteten Hostelzimmern, aber vor allem spannenden neuen Erfahrungen und Eindrücken.

Von C. Wallin