Vom 19.9. bis zum 23.9.2018 reisten unsere bilingualen Schülerinnen und Schüler des 8., 9. und 10. Jahrgangs nach Liverpool, um nicht nur Land und Leute kennenzulernen, sondern auch die Sprachkenntnisse anzuwenden, die sie im vertieften Englischunterricht erworben haben. Die 52 reisenden Bilis aus den Teams Rot und Blau, begleitet von vier Lehrkräften, bekamen dann auch alles, was zu England gehört: sehr englisches Wetter (rather wet and chilly, indeed), Fish & Chips, eine Fahrt auf einem Viktorianischen Karussell, eine anglikanische Kathedrale gleich neben China Town, ein Seebad mit Pier (Southport), Liverpool FC’s Anfield-Stadion, Kolonialgeschichte im Slavery Museum, Essen beim Inder (extremely spicy!) und noch vieles mehr. 
 
Wir bedanken uns sehr herzlich beim Förderverein unserer Schule sowie bei allen Lehrkräften, Mitschüler/innen und Eltern, die wir mit Kuchen bzw. Cucumber-Sandwiches beglücken durften und die uns im Gegenzug so großartig finanziell unterstützt haben. Mit Ihrer/eurer Hilfe konnten wir unter anderem diesen tollen Blick auf Liverpool während unserer Fahrt auf dem Mersey-River genießen. Thank you!
 
Crosby Beach mit Anthony Gromley’s Installation „Another Place“
Liverpool rain — yes, English weather included