Im Rahmen des Wettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ belegten die Jungen der Wettkampfklasse II (14-16 Jahre) in der Wertung des Berlin-Pokals den ersten Platz.

Sie konnten den begehrten Wanderpokal nach Jahren wieder einmal an die H-B-O holen.

Unter wolkenlosem, strahlend blauem Himmel gab jeder Schüler unter nahezu Idealbedingungen am Mittwoch, den 1.7. sein Bestes. Nach der ersten Wettkampfdisziplin, dem Kugelstoßen, lag die Mannschaft allerdings noch auf einem der hinteren Ränge. Je mehr Disziplinen aber in die Wertung eingingen, desto weiter arbeiteten sich die Böll-Athleten in den Platzierungen nach vorne, bis schließlich der erste Platz erreicht war. Ausschlaggebend für den Erfolg war die 4 x 100m-Staffel. Durch grandiose Staffelwechsel konnte mit einer Spitzenzeit der Gesamtsieg gesichert errungen werden. Das angesetzte Zusatztraining für den Staffellauf hatte sich bezahlt gemacht.

Als Auszeichnung wurde den Siegern der Berlin-Pokal, Medaillen und Eintrittskarten für das ISTAF überreicht.

Folgende Schüler bildeten die Mannschaft:

Thiel, Oliver              O3

Golz , Leon               O1

Gruhn, Lukas            E1

Foday, Noah

Dilg, Luis                   W1

Schneider, Adrian   O4

Kuo, Jannis              O4

Pötschke, Maximilian O4

Kuckei, Luca               B2

Cosic, Dragan             B2

Döring, Symon        B1

Niedzwiecky, Jedrzej DaZ

(R. Kleineidam)