Französisch

Willkommen im Fachbereich Französisch

An der Heinrich-Böll-Oberschule besteht die Möglichkeit, mit Französisch als zweite Fremdsprache eine Weltsprache zu erlernen, die der Schlüssel zu neuen (Sprach)Welten innerhalb wie auch außerhalb der EU ist.

Dies ist auf unterschiedlichen Wegen möglich:

Wer bereits bei der Anmeldung weiß, dass er den Weg zum Abitur einschlagen oder sein Sprachenrepertoire über Englisch hinaus erweitern möchte, der kann Französisch ab der siebten Klasse als Wahlpflichtfach belegen. Mit A toi kommt dabei ein modernes Lehrwerk zum Einsatz, das kommunikativ ausgerichtet ist.

Aber auch spätberufene Lerner haben die Möglichkeit, in der elften Klasse noch mit Französisch zu beginnen und im Hinblick auf Abitur und Studium innerhalb von drei Jahren ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Sie arbeiten dabei mit dem Lehrwerk génération pro, das auf ältere Lerner zugeschnitten ist.

Neben den Lehrwerken kommen außerdem im Unterricht aller Klassenstufen Filme, Comics und Musik(clips) zum Einsatz, die einen lebendigen und aktuellen Zugang zu Sprache und Kultur ermöglichen und Spaß am Lernen vermitteln. Sogar erste Lektüren, die an die Lebenswelt der Jugendlichen anknüpfen, trauen wir unseren Schülern schon am Anfang zu.

Was könnte motivierender sein als die erworbenen Sprachkenntnisse praktisch zu erproben? Gelegenheit dazu besteht (nun wieder) im Rahmen der jährlich im Wechsel stattfinden Fahrten für Schüler aus Ober- und Mittelstufenkursen nach Frankreich, um Land und Leute kennenzulernen.

Außerdem haben die Schüler auch die Möglichkeit, ein französisches Sprachdiplom (DELF) abzulegen. Unser Unterricht begleitet sie auf dem Weg dorthin.

Unsere Französischkolleginnen freuen sich darauf, die schönste Sprache der Welt weiterzugeben!

In diesem Sinne: à bientôt –bis bald!

Wir freuen uns auf Euch.