Bilingualität

Der bilinguale (= zweisprachige) Zug

Informationen für das Schuljahr 2014/2015

Der bilinguale Zug soll die Schüler in die Lage versetzen, sich intensiver mit der englischen Sprache auseinander zu setzen, denn neben zusätzlichen Englischstunden wird Gesellschaftskunde (Geschichte/ Erdkunde) letztendlich in der Zielsprache unterrichtet werden.

Eingangsvoraussetzungen

Die Schüler sollen sehr gute oder gute Englischnoten auf dem Grundschulzeugnis vorweisen und in den übrigen Fächern durchschnittlich befriedigende Leistungen zeigen.

Der Englischunterricht findet auf E-Kurs-Niveau statt. Die endgültige Aufnahme in die Bilingualität erfolgt mit dem Halbjahreszeugnis im Januar und setzt 9 Zensurenpunkte voraus.
Am Ende der 8. Klasse wird unter Berücksichtigung der bisherigen Leistungen nochmals über den Verbleib in der Bilingualität entschieden. Diesbezüglich finden Beratungsgespräche mit Schülern und Eltern bzw. Erziehungsberechtigten statt.
Bis zum Beginn der 9. Klasse ist ein nachträglicher Eintritt bei entsprechenden Leistungen nach einem Aufnahmegespräch und einer Sprachprüfung möglich, sofern die Schülerzahlen dies zulassen.

 Organisation

Die Schüler des bilingualen Zuges werden im Fach Englisch auf E-Kurs-Niveau unterrichtet (jahrgangsübergreifend).
In den Jahrgängen 7 und 8 nehmen die bilingualen Schüler zusätzlich an einer 2-stündigen Arbeitsgemeinschaft teil.

In den Jahrgängen 9 und 10 belegen die Schüler „Englische Literatur und Landeskunde“ verbindlich als eines der beiden Wahlpflichtfächer.

In den Jahrgängen 9 und 10 wird zudem der Geschichte- und Erdkundeunterricht in der Zielsprache abgehalten. Dabei wird allerdings gerade in der Übergangszeit auch ein Teil der Unterrichtsinhalte auf Deutsch dargeboten, um den Einstieg zu erleichtern.

Stundentafel im Überblick

7. Jg. 8. Jg 9. Jg 10.Jg
Englischunterricht 3 3 3 3
Wahlunterricht (AG) 2 2
Wahlpflicht (engl. Literatur und Landeskunde) 2 2
Erdkunde und Geschichte auf Englisch 3 3

 

Berichte der Bilifahrt 2015 (Teil 1)
Berichte der Bilifahrt 2015
(Teil 2)

Die Anmeldung für den bilingualen Zug findet im normalen Anmeldezeitraum statt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Heck unter der Telefonnummer: 030 / 335 007-0 oder per Email an a.heck@boell-schule.de.