Archive

Spandauer Meister im WK III

Bei unfassbar hohen Temperaturen konnten sich unsere Kicker des 7. und 8. Jahrgangs die Spandauer Meisterschaft sichern. Unsere Gegner waren das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium (1:0), die Bertolt-Brecht-Oberschule (2:0) und die Martin-Buber-Oberschule (4:0). Somit sind wir über den gesamten Spandauer Vergleich ohne Gegentor geblieben. Und dies mit zwölf (!) Spielern, die noch in der D-Jugend spielen!!! Jetzt heißt es den Regionalentscheid gegen Mitte und Reinickendorf, der wahrscheinlich wieder stark besetzt sein wird, voller Motivation anzugehen.

Glückwunsch Jungs!

Es spielten: Neo, Luke, Parham, Atahan, Joel, Matti, Mika, Elias, Sheppi, Kilian, Fabian, Marlon, Yad, Jakub und Henrik

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport

Arbeiten des Leistungskurses Kunst 2016/12

Hier sehen Sie eine Auswahl aus den Arbeitsergebnissen des LK Kunst unter Leitung von Frau Damast.

Posted in Aktuelles, Allgemein

Schiedsrichter beim Drumbo Cup

Auch in diesem Schuljahr waren unsere Fußballer des 8. und 9. Jahrgangs wieder als Schiedsrichter beim Spandauer Drumbo Cup tätig.

Nach der Spandauer Endrunde wurden die besten vier Schiedsrichter ausgesucht, um bei der Berliner Vorrunde zu pfeifen. Am Berliner Endspieltag durften wiederum zwei Schiedsrichter, die sich in der Berliner Vorrunde besonders bewährt haben, die Finalspiele der Mädchen leiten. Toll, wie die Jungs auf bei kochender Stimmung in der Halle einen kühlen Kopf bewahren und die richtigen Entscheidungen treffen.

Die Schüler erhielten von allen Seiten viel Lob und konnten den Fußball mal wieder von der „anderen Seite“ betrachten.

Schiedsrichter bei der Berliner Vorrunde: Gérard, Maurice, Patrick und Marlon.

Schiedsrichter bei der Berliner Finalrunde: Gérard und Patrick.

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport

Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf 2017-Finalveranstaltung im Olympischen Reiterstadion

Am Samstag, den 22. April 2017 starteten die Athleten, die sich beim Spandauer Waldlauf für die nächste Runde qualifiziert hatten. Jetzt ging es um die Berliner Meisterschaft, und zwar auf dem Gelände des Olympischen Reiterstadions und des Maifeldes.

Trotz des sprichwörtlichen Aprilwetters war die H-B-O recht gut mit Teilnehmern aufgestellt.

Die Läufer mussten je nach Alter 2600 oder 3900m bewältigen. Nach geleisteten Runden erreichten alle Gestarteten abgekämpft und durchgeschwitzt das Ziel. Die meisten Läufer belegten Plätze im Mittelfeld.

Dominik Strauß, das Talent der H-B-O im Mittel-und Langstreckenlauf, lief sogar auf den 3. Platz. Natürlich wäre er auch gerne Sieger geworden. Eine Knieverletzung ließ das aber nicht zu.

Für alle Sportler gab es als Belohnung einen Verzehrgutschein. Dominik wurde für den 3. Platz zusätzlich noch mit einer Medaille geehrt.

 

Positiv hervorzuheben ist, dass einige Schüler von ihren Eltern begleitet wurden. Sie feuerten ihre Kinder an und trugen zu einer angenehmen Wettkampfatmosphäre bei.

 

Alle Läufern: Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Erfolg.

 

Teilnehmer:

 

Erik Schumann

Sara Schumann

Dominik Strauß

Jakub Klepczynski

Fiona Schneider

Killian Derwald

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport

Die B4 steht vor der Klippe

Beim Thema ‚Bewegung‘ wollte die B4 mal so richtig abhängen und machte dabei Grenzerfahrungen.

In der Boulderhalle „Cliffhanger“ lernten fast alle von uns das Bouldern, ein Sportart die in Deutschland von Wolfgang Fietz schon in den 1970er Jahren maßgeblich geprägt wurde, zum ersten Mal kennen. Ok, klettern kennen wir alle aus unseren Kindertagen, doch beim Anblick der künstlichen Felswände stellten wir als erstes die Frage nach einem Helm oder dem Sicherungsseil. Beides gibt es nicht, was dich oben hält ist der Wille, dein Mut, dein Vertrauen in dich selbst und dein Partner (beim Bouldern ‚Spotter‘ genannt), der dir eine Lösung zeigt, die du nicht siehst und dir bei einem Sturz Hilfestellung gibt damit du möglichst auf den Füßen landen kannst.

Wenn du kein Vertrauen in dich oder deine Materialien hast, lass es sein.

Wie wir es als Sportler gewohnt sind, wärmten wir uns erst einmal auf – Einklettern auf den leichten Routen. Diese sind hier im Cliffhanger mit gelben Griffen gesteckt. Von den markierten Startpunkten bis zum ‚Top‘, dem Zielpunkt und dann wieder runter. Wer fällt, sollte die Beine schließen um auf den Füßen zu landen oder abrollen. An einem Naturfelsen hätte man dafür ein Pett, also eine Matte, die den Sturz abfedert und seinen Spotter.

Nach der Erwärmung wagten wir uns an höhere Schwierigkeiten, wobei es beim Bouldern nicht auf die Höhe ankommt. Die Kunst ist es, an den immer kleiner werdenden Griffen Halt zu finden. Mal lehnt man sich an den Felsen an und mal hängt man in einem Überhang. Für Mika wurden wir alle zu Kletteraffen. Faultiere waren wirklich weit und breit nicht zu sehen.

 

Beim Speed-Klettern konnte sich Willi behaupten, doch auch die Zeiten von Anthony, Michael, Adeolu und Kiyan waren hervorragend.

Für Elias wäre es nach eigenen Angaben im Interview mit Sara ein Erfolgserlebnis gewesen, wenn er als Schnellster hätte oben sein können, doch er war bei der anschließenden Verfolgungsjagd, horizontal an der Wand entlang klettern, uneinholbar.
Außerdem realisierte er sein Tagesziel – nicht zu fallen – und konnte vollauf zufrieden den Vormittag abschließen.

Nach und nach merkten wir alle, wie anstrengend Bouldern ist. Die Hände, die Arme und auch die Beine taten weh, die Kräfte ließen nach. Bei einigen Routen konnten wir das Ziel nicht erreichen, da es an Beweglichkeit fehlte oder der Mut gerade eine Pause machte. Marie sagte, man müsse sich wirklich gut konzentrieren, um den Zielpunkt zu erreichen, wir wissen alle wie schwer das nach 90 Minuten wird.

Von diesem spaßigen Vormittag nehmen wir viele Erfolgserlebnisse, interessante Eindrücke und neue Bewegungserfahrungen mit. Der ein oder andere vielleicht auch einen kleinen Muskelkater.

Text: Sara, Fr. Urban

Photo: Alia

Posted in Aktuelles

WK III Halle: Frühes Aus in der Regionalrunde

Nachdem wir uns in der Spandauer Hallenrunde absolut souverän durchgesetzt und tollen Futsal gezeigt haben, sind wir – entgegen unserer Erwartungen – leider in der Regionalrunde Nordwest ausgeschieden. Es war irgendwie einfach nicht unser Tag: oft kam der letzte Pass nicht an und auch die mannschaftliche Geschlossenheit war nicht die, die wir zuvor in der Spandauer Runde gezeigt haben. Somit haben wir auch verdientermaßen nur den 5. Platz geholt und sind in der Berliner Edrunde nicht vertreten.

Allerdings waren wir auch mit Abstand die jüngste Mannschaft unter allen Teilnehmern. Diesen Unterschied haben wir leider deutlich gemerkt, jedoch stimmt es uns für das nächste Jahr sehr positiv.

Es spielten: Neo (TW), Marlon, Bera, Yad, Matti, Henrik, Luke, Sheppi, Atahan, Joel

 

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport

Anmeldezeitraum für die gymnasiale Oberstufe: 06. Februar – 16. Juni 2017

Der diesjährige Anmeldezeitraum für Schülerinnen und Schüler, die unsere Oberstufe ab dem Schuljahr 2017/18 besuchen möchten, beginnt am 06. Februar 2017 und endet am 16. Juni 2017.

Eine Aufnahme an der Heinrich-Böll-Oberschule ist sowohl für den zweijährigen (Abitur nach 12 Schuljahren) als auch für den dreijährigen Bildungsgang (Abitur nach 13 Schuljahren) möglich. Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin für ein Gespräch unter der Telefonnummer 335 007 – 16 (Oberstufensekretariat) oder richten Sie eine Anfrage per Mail an oberstufe@boell-schule.de.

Für das Bewerbergespräch (kein Einzelgespräch) werden die folgenden Unterlagen benötigt:

  1. Kopien der letzten drei Zeugnisse (einschl. des Arbeits- und Sozialverhaltens im 10. Jg.)
  2. Original-EALS-Bogen (u.a. mit Angabe des Erstwunsches, ggf. des Zweitwunsches Diesen erhalten Sie in Ihrer derzeit besuchten Schule.)

Bitte erscheinen Sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten zu diesem Gespräch.

Eine zusätzliche Informationsveranstaltung bieten wir für die interessierten Eltern und Erziehungsberechtigten zukünftiger Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase am 14. März 2017, um 19.00 Uhr an.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Annahme des Antrages für einen Schulplatz an der HBO noch keine Zusage darstellt. Das MSA-Zeugnis mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe muss bis spätestens 20. Juli 2017 im Oberstufensekretariat vorgelegt werden.

Posted in Aktuelles

9. Ergo-Cup der Berliner Schulen

Der 9. Ergo-Cup der Berliner Schulen fand am 19.11.2016 statt, erstmalig in der Aula der Neuköllner Clay-Oberschule. Es ist eine gute Tradition, dass die Ruder-Schülerinnen und Schüler an diesem alljährlichen Wettkampf teilnehmen, und erneut wurde das Training der letzten Wochen und Monate, ja z.T. Jahre mit einigen Urkunden und Preisen belohnt:
— Katharina und Maximilian konnten sich gleich im ersten Rennen (Mixed Ergo-Zweier) einen guten 3. Platz sichern.
— Erik und Elias verpaßten im Rennen der Ergo-Einer nur knapp das Siegertreppchen und mussten sich mit dem 4. bzw. 5. Platz zufriedengeben.
— Einen Doppelerfolg konnten dafür die Mädchen im Ergo-Einer-Rennen verbuchen, denn mit viel Schweiß, Mühe und v.a. Durchhaltevermögen erkämpfte sich Sina den 2. Platz, gefolgt von Lea auf Rang 3.
— Auch beim Staffelrennen konnten unsere Mädchen und Jungen einen guten 2. Platz errudern: Katharina, Nadine, Maximilian, Luan und Leon. Nachdem unsere zweite Mannschaft in diesem Rennen bereits den 1. Platz gewonnen glaubte und die erreichte Bestzeit bejubelte, wurde sie vom sehr aufmerksamen Schiedsrichter aufgrund eines Übergabefehlers nachträglich disqualifiziert.
Diese Enttäuschung ist sicher ein Ansporn, dass wir uns auf künftige Rennen noch besser vorbereiten, um solche rudertechnischen Fehler auszuschließen, und auch der ein oder andere 1. Platz sollte im nächsten Jahr wieder möglich sein. Beim Ergo-Cup geht es aber natürlich nicht nur darum, gute Plätze zu belegen, sondern auch darum, als Mannschaft zusammenzuhalten, um Teamgeist also, und schlussendlich auch um viel Spaß!
Wir bedanken uns beim SRV Berlin und der Clay-Oberschule als Organisatoren und Ausrichter, sowie ganz besonders beim Förderverein unserer Schule, der uns kontinuierlich unterstützt.

hintere Reihe: Erik, Elias, Deniz, Leon, Maximilian, Mahdi, Eric vordere Reihe: Trainer Sebastian, Sandy, Katharina, Nadine, Lea, Michelle, Sina auch am Start, aber nicht im Bild: Paul und Luan

 

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport

Informationsveranstaltung für Eltern der neuen 7. Klassen

Am 19.01.17 um 18.00 Uhr findet im Konferenzraum der Schule eine Informationsveranstaltung mit der Schulleiterin Frau Faak statt. In dieser Veranstaltung wird das Konzept der Schule vorgestellt.

Posted in Aktuelles

Spandauer Bezirkssieger im WKI 2016/17

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Der erste Schritt ist gemacht – es folgen hoffentlich noch zwei!
Mit einer wirklich tollen und sehr ausgeglichenen Mannschaftsleistung hat sich die Mannschaft souverän in der Spandauer Vor- und Endrunde durchgesetzt. Besonders erfreulich ist das Torverhältnis von 18:1 in beiden Runden. In der Offensive sehr effektiv – vor allem Jan trifft, wie er will – und in der Defensive absolut konzentriert. So muss es sein! Die Mischung aus „erfahrenen“ Schülern, die schon oft für die HBO gespielt haben, und Schülern, die erst in diesem Schuljahr auf unsere Schule gekommen sind, stimmt einfach und so macht es einen großen Spaß die Mannschaft auf Turnieren zu betreuen. Weiter so!
Eingesetzt wurden: Nassim, Dennis, Dorinel, André, Gabor, Nico, Connor, Enis, Björn (alle E-Phase), Noah, Niklas, Florian (alle 1. Sem.), Steffen, Melih, Okan, Jan (alle 3. Sem).

wk-i-mannschaftwk-i

 

B. Keelan

Posted in Aktuelles, Aktuelles Sport, Sport