,

Qualifikation für die Berliner Endrunde im WK III

In der Regionalrunde im WK III in der Halle konnte sich unser Team gegen die Bezirkssieger aus Mitte und Reinickendorf durchsetzen. Nachdem wir im ersten Spiel nach 6 Minuten aufgehört haben Fußball zu spielen, verloren wir das Spiel völlig unnötig mit 2:5 gegen das Diesterweg-Gymnasium. Dadurch waren wir fast schon aus dem Turnier, da die Max-Beckmann-Oberschule ihrerseits das Spiel gegen das Diesterweg-Gymnasium gewonnen hatte und wir als einziges Team 0 Punkte aufwiesen.

Aber unsere Jungs hatten sich etwas vorgenommen und spielten im zweiten Spiel gegen die Max-Beckmann-Oberschule ganz groß auf und gewannen 4:0. Die ersten zwei Tore wurden über Fadel und Luca sowie über Gérard und Patrick super herausgespielt. Luca verwandelte dann noch zwei 10 Meter Strafstöße (hierbei fallen im Normalfall nur sehr wenige Tore) ganz lässig und somit war der Einzug ins Halbfinale gepackt!
Im Halbfinale konnten wir in einem engen Spiel letztlich verdient mit 1:0 gegen die Bertha-von-Suttner-Oberschule gewinnen. In den letzten 15 Sekunden hielt Umut einen Schuss zunächst überragend und holte bei der anschließenden Ecke einen 10 Meter Strafstoß für uns heraus. Diesen verwandelte Luca wiederum ganz souverän.
Im Finale standen wir der Martin-Buber-Oberschule gegenüber. In der Spandauer Runde konnten wir dieses Duell noch mit 1:0 für uns entscheiden, an diesem Tag war die MBO allerdings besser drauf als wir und gewann 3:0. Somit sind zwei Spandauer Schulen für die Berliner Endrunde qualifiziert.
Die HBO spielte mit: Umut (TW), Patrick (1 Tor), Jakub, Bera, Gérard, Fadel (2 Tore), Tom, Luca (4 Tore), Yad und David
Herzlichen Glückwunsch an die Spieler!